StartseiteOrteKirche St. MariaKreuzweg von Otto Habel

Otto Habel, ein Künstler aus der Gemeinde St. Maria, schuf im Jahr 1963 die ausdrucksvollen Mosaiken. Der Kreuzweg beginnt mit der Todesangst Jesu in der nächtlichen Gebetswache am Ölberg.

Todesangst Jesu - "Vater, wenn du willst, nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht mein, sondern dein Wille soll geschehen. Da erschien ein ihm ein Engel vom Himmel und gab ihm neue Kraft." (Lk 22,42f)

Verurteilung - Kreuzaufnahme - Erster Fall

1. Station: Jesus wird zum Tod verurteilt   2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern  3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz 


Maria - Simon - Veronika

4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter  5. Station: Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen  6. Station: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch 


Zweiter Fall - Weinende Frauen - Dritter Fall

7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz  8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen  9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz 


Raub der Kleider - Am Kreuz - Tod

10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt  11. Station: Jesus wird ans Kreuz genagelt  12. Station: Jesus stirbt am Kreuz 


Kreuzabnahme - Grablegung - Auferstehung

13. Station: Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt  14. Station: Der heilige Leichnam Jesu wird in das Grab gelegt  15. Station: Der Auferstandene 



Druckbare Version